Priv.   P A R K I N S O N R E H A K L I N I K   I M   B I O H A U S

  Praxis für Physiotherapie (alle Kassen)

    Fahrdienst

Meine Zukunftspläne

 

Mein Name ist Karl-Heinz Kort-Pechloff, geboren am 28.11.1958 in Biberach. Meine erlernten Berufe sind Masseur und medizinischer Bademeister, Physiotherapeut und partieller Heilpraktiker im Bereich Physiotherapie.

Seit dem 20.11.1980 war ich ununterbrochen selbständig tätig in der Reha im Biohaus in Eberhardzell. Wiederum zum 20.11.2015 übergebe ich die fachliche Leitung der Physiotherapiepraxis in jüngere Hände. Seit Mai 2015 leite ich die private Parkinsonklinik im Biohaus in Eberhardzell.

Im Jahr 2000 traf mich die gesicherte Diagnose M Parkinson wie ein Donnerschlag. Nach jahrelanger Medikation mit mäßigem Erfolg durfte ich mit viel Glück und der Unterstützung vieler Therapeuten die 7 Sinne Therapie gegen Parkinson entwickeln.

Diese neuartige und höchst effektive Therapieform hat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ihre Wirkung durch den ungewöhnlichen Denkansatz in erster Linie zu versuchen, den Krankheitsverlauf über das vegetative Nervensystem zu beeinflussen, bereits manifestierte Beschwerden werden bis zu maximal drei Jahre zurückgedrängt.

Die gesamte Therapieform wurde im rechtsfreien Raum entwickelt und seit Jahren erprobt. Im Moment sind wir nach wie vor dabei, durch einige Veränderungen im Therapieplan die Werte zu optimieren. Der große Vorteil, die gesamte Entwicklung alleine zu bestreiten, wirkt sich nun bei der wissenschaftlichen Dokumentation der 7 Sinne Therapie positiv aus. Mit unserem bestens ausgebildeten Team werden wir die Therapiedaten unabhängig auswerten, und unter Umständen ganz neue Therapieansätze anderer Disziplinen dadurch befeuern..

Mit einem gestaffelten Kurssystem für interessierte und dazu befähigte Angehörige, Therapeuten und Ärzte werde ich die 7 Sinne Therapie möglichst ohne zeitaufwendigen und teuren Lernballast effektiv und günstig an den Mann/Frau bringen.

 

Kurs I

 

Eine Einführung der 7 Sinne Therapie gegen Parkinson für interessierte Angehörige und Therapeuten/Ärzte.

Die Kursziele:

Das Erleben von Parkinson am eigenen Leib.                                                                                                  10°°- 11°°

Effektive Lagerungen                                                                                                                                              11°° – 13°°

Pause                                                                                                                                                                           13°° – 14°°

Einfache Massage und Dehnung am Patient                                                                                                       14°° – 17°°

Die Kurse finden an jedem Samstag ab November 2015 von 10°° bis 17°° statt. Die Kursteilnahme erfordert zwingend die Teilnahme des Patienten(kostenfrei)

Die überwiesene Kursgebühr in Höhe von 150€ dient als Teilnahmebestätigung.

Um vorherige Absprache wird gebeten unter 07355 7532 oder karl-heinz.kort@t-online.de

                                                                                  Kurs II

für Teilnehmer, die Kurs I erfolgreich absolviert haben, und die mindestens drei Monate mit Erfolg an Parkinsonpatienten gearbeitet haben.

1.) Verschiedene Lagerungstechniken zuerst am eigenen, später an wechselnden Patienten.

2.) Spezielle Massagetechniken wie die klassische tibetische Massage, Schüttelungen und verschiedene Dehntechniken.

3.) Aktives Anbahnen verloren geglaubter Bewegungen an Geräten wie Trampolin oder Galileo.

Die Kursdauer beträgt 4 Samstage in einem Zeitraum über drei Monate.

Kursgebühren in Höhe von 600 €.

 

                                                                                                            KursIII

 

Mit diesem Kurs werden in erster Linie aktive Therapeuten und nur in Ausnahmefällen hochbegabte Angehörige angesprochen. Alle bereits erlernten Techniken werden laufend wiederholt. Den Schwerpunkt der Einzelausbildung bildet jedoch das Erlernen der Diagnostik, deren Ergebnisse den weiteren Therapieplan vorgibt. Dieser Kurs III berechtigt bei erfolgreicher Absolvierung in Kombination mit einem neurophysiologichen Zertifikat im Bereich PNF, Bobath oder Brügger zum Führen des Titels 7 Sinne Therapeut.

Dieser Einzelkurs wird in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen die gesamte Theorie und Praxis der Therapie und der Diagnostik vermitteln.

Die Kurstermine werden direkt mit den Schülern ausgemacht, die Kursgebühren in Höhe von 2.000 € sind als Kursgebühren im Voraus zu begleichen. Fehlzeiten werden jederzeit nach Absprache wiederholt.

 

Eberhardzell, im Jahre des Herrn 18.2.2016

 

 

 

Gästebuch Eintrag verfassen